Prunksitzung 2017

Geschmackvolle Premierensitzung von Zuckersüß bis Feurigscharf

Der 1. Vors.Waldfried Heid stimmte am 27.1.2017 das Publikum auf das Programm ein und bedankte sich bei dem Helferkreis.  Ehrenmitglied  Alma Billerth, und Bürgermeister Max Frey sowie  H.P. Schmitt mit seiner Gattin wurden begrüßt sowie den Fotografen Heiner Bear und den Pressewart Regine Fabian.

Um 19.11 Uhr zog der Hofstaat begleitet durch den 31.Benserobber Christian Lindner ein. Für die musikalische Umrahmung sorgte der Musikverein „Harmonie“ unter  Leitung von Matthias Wolf. Nach dem Lied des Hofsängers Alexander Becht, richtete  Bensi „Christian“ seine  Grüße an das Publikum und an das Prinzenpaar aus Ingenheim mit Abordnung, sowie den Abordnungen aus Neupotz und Rheinzabern.

Prunksitzung 2017 Bild 1.jpg

Er bekommt aus Neupotz den 1. Prototyp des neuen Buttons überreicht. Dann ertönten auf der Bühne arabische Klänge. Der Bambinitanz verzauberte das Publikum mit einer Mischung aus Tanz und Musical. Hanna Serr, Christine Kleinbub und Carmen Serr trainieren die Jüngsten mit viel Engagement.

Der Protokoller Alexander Fischer war dieses Jahr mit einem Bus unterwegs und hörte so manch lustige G`schicht von einer Ex-Bensi Frau,die an einer Tankstelle um 30 Cent betteln muss und das so viele Menschen ins Pfarrzentrum pilgern. Das Farbenspiel an unser Rathaustür wurde zur abstrakten Kunst erklärt und das Brandschutzproblem in der Schule wird er nach der Sitzung lösen, in dem er das Fenster um 90 Grad dreht.

 Prunksitzung 2017 Bild 2.jpg

Der Gardetanz der Springmäuse wurde perfekt einstudiert von der Trainerin Martina Hartenstein.

Die „Holzbeertrampler“ standen zur Überraschung für den Bensi auf der Bühne mit russischen Klängen, Pandagesängen und Gospelchören.

Die Benserobbersprossen konnten wieder mit einem flotten Auftritt glänzen.Dank geht an die Hannah Kleinbub und Lena Serr.

Dann stand plötzlich eine Eva auf der Bühne, die sich fühlte wie im Paradies, seit ihr Mann 50 Jahre ist. Amors Pfeil hat sie beide ein zweites Mal getroffen.Carmen Serr sprudelte alles frei und frech auf der Bühne heraus – vom perfekten Hausmann bis zum scharfen Liebhaber.  Doch leider erwachte sie aus diesem Traum und vor ihr stand ein alter kranker Mann. Am Ende hatte sie jedoch einen Rat: Alter spielt in der Liebe keine Rolle, wichtig ist was ihr im Herzen fühlt!

Prunksitzung 2017 Bild 3.jpg

Die Tanzeinlage der Bensi Garde begeisterte das Publikum, Dank der Trainer Susanne Birkenhauer und  Rita Lindner.

Prunkssitzung 2017 Bild 4.jpg

Die Sponsoren erhielten einen Extra Dankesgruß,weil eine solche Veranstaltung ohne sie nicht möglich ist. Folgende Sponsoren haben die Prunksitzungen unterstützt: Metzgerei Hormuth,Getränke Rheinberg, Doma Architekten, Blumenhaus Scherrer und Steif, Bäckerei Stephan, Becht Haustechnik, Taberna Eis, Brennholz Kohler, Friseur Lattmann und Gül, VR Bank Südpfalz, Sparkasse Germersheim Kandel, Tourismusverein der VG und Union Bauzentrum in Germersheim.

Die Pause ist vorbei und  weiter geht`s mit unserer Narredei. Auf die Bühne kam ein zuckersüßer Gudselstand und ihm folgend traten die „Candy Girls“ ins Rampenlicht und präsentierten eine scharfe Showeinlage. Das Publikum war nicht mehr zu bremsen und bejubelte den Elferrat, trainiert wurde die Truppe von Petra Bentz und Carmen Serr.

Prunksitzung Teil 2  2017 Bild 1.jpg

Zur Beruhigung der Gemüter folgte Wissen. Klassenfahrt in Berlin war für die „Klosterladies“ das Ziel. Von lustigen Verkäufern in der Drogeria im KDW über Mathe, Erdkunde bis hin zu Biologie mit Liebeskugeln als Rettungsringe.

Adelheid Mohr als Lehrerin hatte viel zu tun, um die quirlige Klasse zu bändigen: Hannah Serr (der Stotterer), Anna-Lena Lutz und Hanna Kleinbub ( die beiden Streber ) sowie Lena Serr (die Schöne) und Christine Kleinbub (der Rebell).

Unser Tanzmariechen Michelle Hormuth ließ die Bühne beben. Der Tanz war von Rasse und das Publikum kam aus dem Staunen nicht mehr heraus.

Prunksitzung  2 Teil  Bild 2.jpg

„Wer wird Millionär“ eine oft kopierte Show von Gunter Lauch fand in Hördt ihre Premiere. Das Publikum schwitzte mit den Kandidaten, Kai Knete, Reiner Zufall und Karl Rasur. Eine Frage schwerer wie die andere: Wer weiß schon eine Wurschtsorte mit „U“? Flitter Klitter versorgte auf rollenden Kufen die Gewinner mit holzigen Preisen. Zum Abschluss glänzten die chaotischen „Spritzbuwe“ mit einer Revue: Das ganze Leben ist ein Quiz und ihr Auftritt, da ist sich das Publikum sicher „War Spitze“ Dank an Trainer Georg Waldinger.

Die Parkettfächer reisten mit leuchtenden 99 Luftballons in die 80ziger Jahre und tanzten in Neon Gelb-Pinken Kostümen. Herzliches Dank an Trainer Carmen Gschwind und Carolin Fischer.

Prunksitzung 2 Teil Bild 3.jpg

Die zwei Zwillinge in der Bütt – bekannt als prunkvolles Prinzenpaar – verwandelten sich dieses Mal in Kinder und erzählten lust´ge Geschichten aus Sicht der Jüngsten.Vanessa Storck und Pascal Bentz konnten auch in dieser Rolle das Publikum begeistern.

Plötzlich wurde es „Eisig“ im Saal. Aus allen Ecken kamen Eisköniginnen und Pinguine auf die Bühne. Sie rockten zu frostigen Klängen wie „Ice Ice Baby!“ Trainer Nadine Glaser und Vanessa Stork haben mit viel Mühe eine tolle Showeinlage einstudiert.

Prunksitzung Teil 2 Bild 4.jpg

Der krönende Abschluss gehörte den „KlingbachRockern“ Das Publikum stand auf den Tischen und Bänken, klatschte zum Himmel und sang „Hulapalu“ und viele andere aktuelle Hits.Benserobber„Christian“ überbrachte vor dem Finale einen Geburtstagsgruß an Karl Fischer.

Dank an alle Aktiven und die Sitzungspräsidenten Georg Serr und Alexander Fischer für das perfekte Einstudieren des Programms. Besonderen Dank auch an die musikalische Begleitung des Musikvereins Harmonie sowie Andre Hartenstein. Ein 3facher Applaus nochmals an alle genannten Sponsoren (1Teil) und nicht zu vergessen Dank an Autohaus Stoltmann. Alle Narren freuen sich schon auf das nächste Mal. Am 19.02.2017 findet unser Närrischer Gottesdienst statt.